Sprache:
Land:
skinfit

News

„Mein Traum ist in Erfüllung gegangen“ - Yvonne van Vlerken resümiert nach Ihrem Sieg in Mexiko

Am vergangenen Wochenende holte Yvonne van Vlerken Ihren zweiten Sieg in Serie beim noch jungen Ironman in Cozumel. Zwei Jahre is der Event vor der mexikanischen Halbinsel Yucatán erst alt, und beide Male siegte Yvonne in der allgemeinen Damenwertung.

 

Nach dem Rennen beschrieb Yvonne den Renntag auf der Karibikinsel Cozumel als die 'taktisch wohl beste Langdistanzleistung' ihrer bisherigen Karriere. Um dies zu verstehen muss man den gesamten Rennverlauf betrachten.

 

Obwohl die Amerikanerin Amanda Stevens, vierte der Ironman 70.3 WM Clearwater vor wenigen Wochen, mit über 10 Minuten Vorsprung das Wasser verließ, gelang es Yvonne ihre Mitbewerberinnen mit der 5. Schwimmzeit (56:59min) im Damen-Profifeld zu überraschen und zeigte damit, dass sie drauf und dran ist den Nimbus der schlechten Schwimmerin auszumerzen.

 

Auf dem Rad konnte Yvonne van Vlerken ihre Stärke unterstreichen (4:51:56h) und musste lediglich der ebenfalls exzellenten Radfahrerin Tyler Stewart/USA den Vortritt um die schnellste Damen-Radzeit (4:47:24h) lassen. Diese kam mit gut 1 Minute Vorsprung zum zweiten Wechsel, nach dem Wechsel waren es 2:30min da Yvonne sich die Zeit nahm in einen frischen Skinfit- Swimsuit für den Laufunterteil zu wechseln (was die mexikanischen Fans dementsprechend honorierten).

 

Tyler Stewart kämpfte bis zur zweiten Runde verbissen um die Führung. Van Vlerken wiederum machte genau den Fehler nicht, den ihr in Frankfurt zweimal eine bessere Platzierung gekostet hatte und übte sich in Geduld im Vertrauen auf ihre Laufstärke.

Ab dem Halbmarathon drehte die in Österreich wohnhafte Niederländerin dann den Hahn auf und konnte bis zur Ziellinie Tyler Stewart um 16 Minuten, Amanda Stevens sogar um 19 Minuten, distanzieren.

 

O-Ton Yvonne: „Mein Traum ist in Erfüllung gegangen. Ich wollte diesen Titel aus so vielen Gründen wieder gewinnen. Sportlich gesehen könnte ich mit meiner Leistung nicht zufriedener sein. Ich konnte das Rennen kontrollieren und habe gesehen, wie wichtig es ist in Ruhe der eigenen Taktik zu Folgen ohne auf Angriffe der Mitbewerberinnen zu reagieren. Das war für mich ein wichtige Erfahrung für meine zukünftigen Langdistanz- Rennen. Ein spezieller Dank für dieses fantastische Rennen an die Rennleitung und die herzlichen Menschen von Cozumel.“

 

Und auch Yvonnes Lebensgefährte Thomas Vonach konnte bei seinem Rennen in Cozumel in seiner Klasse (M35) aufzeigen und entschied das Rennen für sich. Somit ist die Qualifikation für Kona 2011 für Thomas nur wenige Wochen nach der WM 2010 schon wieder fixiert. Thomas qualifizierte sich mit seiner persönlich drittschnellsten Ironman-Zeit in 9:10:47h.

 

Wir ziehen unseren Hut vor den Leistungen und sagen 'Congratulations!'

 

Pics: Endurance Team

 

 



Skinfit youtube
Skinfit Twitter
Skinfit Instagram
Skinfit Facebook