#skinfitcrew Day 2022

Wenn's im Ländle bunt wird

Die #skinfitcrew vereint Sportler, die oft unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch eines verbindet sie immer: Die grenzenlose Leidenschaft für den Sport! Die Crew zählt mittlerweile 60 höchst motivierte Persönlichkeiten, denn zu den "alten Hasen" kamen einige neue Gesichter dazu. Und wenn's im Ländle bunt wird, kann das nur eines heißen: Die #skinfitcrew trifft sich im Skinfit Headquarter zum Crew Day! Wie der heuer ausgesehen hat, erzählen euch jetzt Maren & Isa alias twins.2.go:

Am Samstag, den 23.04.22 war es soweit - der Crew Day 2022 von Skinfit stand an. Für uns war es der erste Crew Day, weshalb wir überhaupt nicht wussten, was auf uns zukommt. Schon ein paar Wochen vorher haben wir von Valeria eine Mail erhalten mit dem ungefähren Ablauf. Zwischen 9:30 und 10:00 Uhr sollten wir uns alle im Headquater in Koblach (Österreich) einfinden. Da manche Mitglieder eine recht lange Anfahrt hatten (von bis zu 6 Stunden) sind einige schon am Vortag angereist. Pünktlich um 9:30 kamen auch wir an, gefühlt waren wir jedoch fast die letzten, so voll war die Cafeteria bereits. Zuallererst hat jeder ein Namensschild bekommen. Zum Glück - bei mehr als 30 Leuten waren die Namen so schon schwer genug. Von 60 Crewlern hatten sich 37 angemeldet. Leider haben am Tag selber noch ein paar aus Krankheitsgründen absagen müssen.

Von Valeria und Kathrin wurden wir herzlich begrüßt und mit Kaffee versorgt. Einige Gesichter kannte man schon aus Instagram, trotzdem waren die meisten anfangs noch neu. Um 10 Uhr wurden wir auch noch von Daniel, dem Geschäftsführer von Skinfit, überaus nett und humorvoll begrüßt. Er hat uns direkt erzählt, dass die Kaffeemaschine hier die einzige im ganzen Haus ist. Somit müssen alle hierherkommen, egal ob sie im Büro, in der Produktion oder im Lager sind. Außerdem hat jede Woche ein anderer Mitarbeiter Kuchendienst und da ein Kuchen in der Woche natürlich nicht ausreicht, kommen noch Geburtstage und Ein- und Ausstände dazu. Noch ein paar Worte und schon ging es zur Firmenführung, angefangen beim Mitarbeiterraum. Von hier aus konnte man in den Garten gehen, wo wir auch später noch den Tag verbracht haben. Auf einer Wandseite werden Erinnerungen an gemeinsame Touren und Ausflüge gesammelt. Wie Daniel uns erzählt hat, wird jedes Jahr ein Ausflug mit der gesamten Skinfit-Mannschaft gemacht, jedes zweite Jahr geht es bisschen weiter weg wie z.B. 2021 nach Rom. Bei den schönen Bildern hat man direkt Lust bekommen, das nächste Mal mitzufahren ;) - Ein kleiner Hinweis an Skinfit an dieser Stelle: Man könnte ja in Erwägung ziehen, die Skinfitcrew mal mitzunehmen ;)?!
 

Danach ging es in das firmeneigene Fitness-Studio. Ein großer heller Raum und mit allem ausgestattet, was man so braucht. Da schlägt das Sportlerherz direkt ein wenig schneller. Hier kann man alleine, mit Kollegen oder auch mit seinem Partner trainieren. Oder sich der Battlerope-, Yoga- oder Bootcamp-Gruppe anschließen. Wir wissen ja nicht wie es euch geht, aber wir hätten direkt Lust bei bei Gruppen mitzumachen. 

Der Seminarraum war recht schlicht und einfach gehalten. In dem Raum werden auch teilweise Fotos für die Website gemacht. Die Models dafür werden nicht extra gebucht, sondern sind Mitarbeiter, gesponserte Athleten oder Bekannte, die diese Sportart jeweils ebenfalls ausüben. Der Hintergrund ist folgender: die Bilder sollen authentisch sein und meistens ist zu sehen, ob es ehrlich oder gestellt ist. Wir finden diesen Gedanken wirklich schön und werden uns in Zukunft die Bilder vielleicht ein wenig genauer anschauen ;). In den folgenden Räumen durften wir keine Bilder machen, da die nächste Kollektion nicht verraten werden soll. Hier wurden unsere Augen natürlich groß und was sollen wir sagen - wir freuen uns schon was in der nächsten Zeit kommen wird! Als letzte Station ging es in das Lager und das war wirklich riesig! Es war total interessant hinter die Kulissen blicken zu dürfen und zu sehen, dass überall auf kurze Wege und Nachhaltigkeit geachtet wird. Das ganze Haus war hell und freundlich, sodass man sich gleich überall wohl gefühlt hat. An den Wänden hingen farbenfrohe Bilder die man sofort von der Website oder aus dem Katalog wiedererkannt hat. Besonders gefreut haben wir uns, als wir auf einem Radfoto wieder die Simplon-Bikes entdeckt haben. Aber vielleicht werden wir hier auch ziemlich stark beeinflusst, da wir das gleiche Rad fahren ;).
 


 

 

Es war ein unvergesslicher Tag: Was als Crew Day begann, endete als Familienfeier!

Matthias Seiwald | Skinfit Crew Member

 

 

Nach der Firmenführung hat jeder von uns noch einen Skinfitbeutel bekommen, sowie ein kleines Büchlein, in dem nochmal einiges über Skinfit erklärt wird. Anschließend haben wir uns eine kleine Stärkung eingepackt, ein paar Crewler haben sich noch kurz umgezogen und schon ging es los zu einer kleinen Wanderung. Leider war es doch nicht so warm wie erwartet – für eine kurze Hose hat es trotzdem gereicht. Es ging auf den Kummenberg oder "Kumma" – den Hausberg von Koblach. Eine große Bergtour war somit für diesen Tag nicht geplant. Bestimmt hätte jeder große Lust dazu gehabt, schließlich verbindet uns alle die Begeisterung zum (Berg-)Sport, aber heute stand der Fokus mehr auf das gemeinsame Erlebnis und das Kennenlernen. Und das ist auf jeden Fall gelungen. Natürlich gab es immer wieder Grüppchenbildungen, das lies sich nicht vermeiden, da wir dazu einfach eine zu große Gruppe waren. Trotzdem haben sich die Gruppen immer wieder neu gemischt, sodass man immer wieder mit jemand anderen ins Gespräch kam und seine Erfahrungen und Erlebnisse austauschen konnte. Es war wirklich schön so viele unterschiedliche Geschichten zu hören.
 

Auch wenn manche etwas aktiver sind als andere, hatte man überhaupt nicht das Gefühl, dass es um Leistung oder ähnliches ging. Einfach nur um das Zusammensein und das Wir-Gefühl. Und auch genau das wurde uns nochmal von Kathrin vermittelt, als wir oben eine kurze Pause gemacht haben. Sie hat uns auch nochmal bisschen etwas über die Crew und die Join- Me! Events erzählt, die dieses Jahr neu ins Leben gerufen worden sind. Bei den Events ist die sportliche Leistung nebensächlich und der Hauptaugenmerk sollte auf den gemeinsamen Sport und Unterstützung gelegt werden. Hierbei ist es egal was man macht, Hauptsache Zusammen. Wie wir finden – ein total schöner Gedanke.

Nach einem kurzen Gruppenbild ging es wieder nach unten. Im Headquarter wurden wir von den Jungs von Oro del Camello begrüßt, die schon fleißig das Essen hergerichtet hatten. So schnell konnte man gar nicht schauen, da war es auch schon fast weg. Wir hatten anscheinend alle Hunger und ziemlich lecker war es dazu auch noch. Nach dem Essen wurde noch Vikingerschach gezockt, sich auf der Slackline ausgetobt und gaaaaanz ganz viel geredet. Natürlich kam man nicht mit allen ins Gespräch, aber wir würden behaupten von (fast) allen den Namen zu kennen. Abschließen können wir nur sagen: es war ein wirklich sehr gelungener Tag und auch wenn einige noch einen ziemlich langen Heimweg vor sich hatten, waren wir uns alle einig: für diesen schönen Tag hat es sich definitiv gelohnt. Wir freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen!

Mehr über die Skinfit Crew
#skinfitcrew auf Instagram
 

Maren & Isa sind seit 2022 in der #skinfitcrew. Mehr über sie erfahrt ihr auf Instragram hier